KombiTicket Integration für alle Veranstaltungen an bestimmten Veranstaltungsorten

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)
  • Submitted

  • Approved

  • Populair

     

Themenkategorie:: Werbung, Marketing und Mobilitätsmanagement
Verkehrsträger:: Bus U-Bahn Straßenbahn, Tram S-Bahn
Welches Ziel verfolgt die Idee?: Steigerung der Kundenzufriedenheit im ÖPNV
Erstellt: 1 jaar geleden
Erstellt von: Johannes

Kurzbeschreibung der Idee (max. 50 Worte):

KombiTickets sind Fahrtberechtigungen, die zusammen mit dem Ticket zu einer Veranstaltung ausgestellt werden und zur Hin- und Rückfahrt innerhalb des Tarifgebiets berechtigen. Alle Seiten profitieren davon gleichermaßen. Sie helfen die städtischen Verkehrsprobleme gerade bei Großveranstaltungen zu entschärfen. Ein neuer Ansatz ist es, bestimmte Veranstaltungsorte, dazu zu verpflichten, immer ein KombiTicket für alle dort stattfindenden Veranstaltungen anzubieten und so dem Gast ein verlässliches Angebot für den Veranstaltungsort zu bieten.

Detaillierte Beschreibung der Idee:

Durch KombiTickets können Besucher von Veranstaltungen in Frankfurt die Möglichkeit nutzen mit dem ÖPNV den Hin- und Rückweg nachhaltig zu gestalten. Sie können das Auto stehen lassen, eine Veranstaltung ohne Parkplatzprobleme und -gebühren besuchen, einfach und unkompliziert um- bzw. ins System einsteigen und den Nahverkehr positiv kennen lernen. Das Ticket berechtigt zur Fahrt. Es gibt keine Zugangshemmnisse. Insgesamt werden dadurch die städtischen Verkehrsprobleme bei Großveranstaltungen entschärft. Sie helfen die Auslastung des Nahverkehrs im Freizeitverkehr, der überwiegend zu Schwachverkehrszeiten oder außerhalb der Hauptverkehrszeiten stattfindet zu erhöhen. Sie werden entsprechend niedrig und kostendeckend kalkuliert. Alle Seiten haben etwas davon: Für die zusätzlichen Fahrgäste entsteht kein Vertriebsaufwand im ÖPNV. Nur die erzielten Einnahmen ohne die KombiTicketlösung müssen gesichert und die zusätzlichen Kosten z.B. für den Mehreinsatz von Fahrzeugen und Personal berücksichtigt werden. Großveranstaltungen werden für den Nahverkehr besser absehbar und planbar. Der Veranstalter bietet seinen Gästen eine alternative quasi kostenlose An- und Abreise und muss weniger Parkplätze und Einweiser einplanen. Da der niedrig kalkulierte Fahrpreis zudem solidarisch auf alle Tickets umgelegt wird, ist der Mehrpreis für das Einzelticket vertretbar. Mit dem Ansatz Veranstaltungsorte, die im städtischen Besitz sind, dazu zu verpflichten, immer ein KombiTicket für alle dort stattfindenden Veranstaltungen anzubieten, kann dem Gast ein verlässliches Angebot für den Veranstaltungsort unabhängig von der Veranstaltung geboten werden. So können auch alle möglichen Veranstaltungen mit geringeren Besucherzahlen in Nebenräumen mit vertretbarem Aufwand integriert werden.

Fotos


Frankfurt, Germany

Ideen bekannt machen